VPKV e.V.

Symposium 2020

- Unsere Referenten -

Workshop 1  „Körperarbeit und Arbeit mit der Puppe / Präsenz“

Meine Arbeit als Dozentin für Atem, Stimme, Sprache, Präsenz und Schauspieltraining entwickelte ich kontinuierlich weiter durch Teilnahme an Fortbildungen und im Einzelunterricht. Heute gebe ich meine Erfahrungen und mein gesammeltes Wissen an Existenzgründer/ Innen, Lehrer/Innen, Schriftsteller/Innen und alle, die ihre Präsenz, Ausstrahlung und Stimme schulen wollen in Firmen, Universitäten, Landesinstituten für Schulpraxis und im Einzelunterricht weiter.

Claudia Scholl - Geboren in Kassel, aufgewachsen in der Nähe von Hannover, arbeitete ich nach meinem Studium in Hannover und einem Jahr Theatererfahrung in Italien als freie Schauspielerin und Dozentin für Theaterarbeit. Theater und Tanz sind meine Leidenschaft. Ich spielte eigene Stücke, indem ich mit einem Tourneetheater durch ganz Deutschland und die Schweiz reiste. Später entwickelte ich aus dem Theatertraining ein „Persönlichkeitstraining“, das Atem, Stimme, Sprache, Präsenz einbezieht. Nach fünfjähriger theaterpädagogischer Arbeit in einem Modellversuch: „Schule als Raumbühne“ mit Lehrern und Lehrerinnen von Bremer Schulen, unterrichtete ich Seminare mit dem Titel: „Theatrale Ausdrucksformen als Unterrichtsmethode“ für die Grundschule und Sekundarstufe 1. 

Workshop 2  „Vom Menschentheater zur Rollenfindung mit der Puppe“

Alex und Christian stammen aus einem Team von ausgebildeten Theaterpädagogen und einem Autor, mit zahlreichen und langjährigen Erfahrungen, in den verschiedensten Theaterfeldern. Vor allem im „Theater Rampenlicht“ haben sie lange als Amateure gewirkt.

Nach Ausbildung bzw. Fortbildungen geben sie nun ihre Erfahrungen und ihr Wissen an andere weiter.

Alexander Köpp


Ergotherapeut und Theaterpädagoge BuT, seit mehr als 20 Jahren Schauspieler und Regisseur bei verschiedenen Theatergruppen und 

Theaterprojekten in Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein. 


Langjährige Erfahrung bei der Theaterarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen. 

Christian Baumgarten

Theaterpädagoge BuT, Schauspieler bei verschiedenen Theatergruppen, langjährige Erfahrung im Amateurtheater bei der Arbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen in Lüneburg, z.B. beim Amateurtheater Rampenlicht. 

Workshop 3  „Spielfreude und Spieltraining gezielt mit der Handpuppe“

Mit bürgerlichem Namen Peter-Michael Krohn.
Puppenspieler, Theaterplastiker und Figurenbauer.


Obwohl sich der Begriff »Tom Kyle« (Keil des Meeres) vom 1233 gegründeten Stadtnamen der Landeshauptstadt Kiel ableitet sind viele Gäste der Meinung, dass es sich um eine Person oder einen Künstlernamen handelt. Wahrlich ein amüsantes Versehen – denn mittlerweile hat sich Krohn 1987 in Kiel geboren, daran gewöhnt auch als »Tom« oder »Herr Kyle« angesprochen zu werden.


• 2005 trat er als Mitspieler der Handpuppenbühne seines Vaters bei, begann eigeneFiguren zu entwerfen und gab erste Soloauftritte zum Besten.

• 2006-2007 reiste er mit dem Circus Roncalli durch Deutschland, Österreich  undSchweiz, sammelte neue Erfahrungen als Clown, perfektionierte sein Spiel mitdem Publikum durch Improvisation und das Gefühl für Timing, entschied sichjedoch an seinem Kindheitstraum festzuhalten Puppenspieler zu werden.


• 2008 gründete er das »Tom Kyle Puppentheater« – KünstlerischeHandpuppenspiele im Stil der 1950er Jahre.

• 2008-2011 Ausbildung zum Theaterplastiker und –maler im Theater Kiel.


• Seit 2012 nebenberuflich als Puppenspieler und -bauer tätig.


• Seit 2013 offizieller Theaterplastiker im Theater Kiel.


• Seit 2015 in Zusammenarbeit mit Autor und Regisseur Wolfgang Buresch.

• Seit der "Räuberstück"-Premiere 2015 gastiert Krohn mit seiner Bühne inregelmäßigen Abständen im Kieler Opernhaus und fungiert mittlerweile auch alsPuppenspieler-Coach für das Schauspiel-Ensemble.


• Das »Tom Kyle Puppentheater« ist Mitglied bei der UNIMA Deutschland (Union Internationale de la Marionette).

Kontakt

© 2003-2019 VPKV e. V.

Alle Rechte vorbehalten

Webmaster: Thomas Stein